Skip to main content

Ist dein Garten trist und grau?

Komm zum OGV!

Hier blüht Dir was...

Tipp für den November 2019

Farbtupfer für triste Novembertage

Mit dem Monat November ist die dunkle Jahreszeit nun endgültig bei uns angekommen. Die Farbenpracht des Oktobers ist vorbei und es gibt oft viele graue, triste und neblige Tage.
Umso mehr ein Grund, den Hauseingang und die Fensterbank mit winterharten Pflanzen zuschmücken. Für Kästen, Kübel und Schalen gibt es beim Gärtner nun eine schöne Auswahl an Winterpflanzen.

Allen voran die Christrose, die ihre Blüten den ganzen Winter über entfaltet. Aber auch
Schneeheide, Stiefmütterchen, Skimmien und Scheinbeeren bringen mit ihren Blüten und Früchten Farbe in die dunkle Jahreszeit. Daneben gibt es noch eine ganze Reihe an Pflanzen, die durch ihren hübschen Blattschmuck wirken, wie z.B. Purpurglöckchen, Silberblatt und Calocephalus.

Wer möchte, kann seine Schalen und Töpfe zusätzlich mit Naturmaterialien wie Zapfen, Zweigen und Wurzeln ausgarnieren. So lässt sich mit wenig Aufwand schnell eine  freundliche Eingangssituation gestalten.

Viel Freude beim Bepflanzen und Gestalten wünscht
Sigrid Herber

Im Verein tut sich so Manches!

Im Ausschuss wirken ab sofort zwei "neue Gesichter" mit: Frau Stephanie Feucht und Frau Alexandra Gauggel.

Frau Gauggel wird sich zukünftig um die sozialen Medien kümmern. Diese Aufgabe hat Sie auch im Imkerverein Balingen übernommen. Die Weitergabe von Informationen über Facebook und Instagram soll weiter ausgebaut werden. Denn unsere jungen Mitglieder möchten zeitnah und schnell informiert werden. Warten wir mal ab, wie sich dies entwickelt.

Frau Feucht wird im kommenden Jahr meine Nachfolgerin im Imkerverein. Bisher bin ich Vorsitzender beider Vereine. Während meiner Tätigkeit habe ich auch die positiven Überschneidungen kennengelernt, insbesondere bei der Zusammenarbeit mit Firmen und Schulen. Aber auch bei Gesprächen mit der Stadt Balingen zum Thema "Gartenschau 23" ist es wichtig, gemeinsam aufzutreten.

Damit besteht der Ausschuss aus folgenden Personen:

Herr Binder, Frau Clesle, Frau Feucht, Frau Gauggel, Herr Jenter, Herr Lang, Herr Leib, Herr Öhler, Herr Pabsch, Herr Schmalzl und Frau Scholte-Reh.

Mit diesem Team kann der der OGV in eine "engagierte Zukunft" schauen!


Auch ca. 15 Neumitglieder konnten dieses Jahr bereits im Verein aufgenommen werden. Aber es gibt noch eine Personalie bekannt zu geben: Ich werde in der kommenden Jahreshauptversammlung mein Amt als 1. Vorsitzender vorzeitig zur Verfügung stellen.

Einerseits glaube ich, dass mein Auftrag, den OGV Balingen zukunftssicher auszurichten, erfüllt ist. Andererseits möchte ich nicht, dass in der nächsten Jahreshauptversammlung über einen Austritt aus dem Kreisverband entschieden werden muss.

Da ich mit der Vorstandschaft des Kreisverbandes (KOGL) nach den bekannten Vorfällen nicht mehr weiter zusammenarbeiten kann und möchte, habe ich u.a. auch Gespräche mit unseren drei Beiräten im KOGL geführt. Eine von drei Möglichkeiten habe ich anschließend für mich gesehen: vorzeitiger Rücktritt von meinem Amt. Damit ist der Weg frei, ggf. noch einmal einen Neuanfang zu wagen. Das sollten sich die Kollegen im KOGL auch einmal überlegen!

Einen kompetenten Nachfolger wird in der JHV am 29. Februar 2020 auch zur Wahl stehen: Herr Klaus Rötzer. Herr Rötzer ist kompetent, unbefangen und kann auch auf ehrenamtliche Erfahrungen zurückgreifen. Herr Rötzer begleitet bereits alle Sitzungen und wird in den kommenden Monaten in die laufenden Arbeiten eingewiesen ...

Zum Schluss möchte ich Sie noch über die Kooperation mit dem Obstbauverein Weilstetten informieren. In den nächsten Wochen möchten wir in gemeinsamen Gesprächen ausloten, ob und wie beide Vereine künftig stärker zusammenarbeiten können ...

Übrigens: der Obstbauverein Weilstetten hat die andere Variante gewählt. Der Verein ist aus dem KOGL ausgetreten. Die dortige Vorstandschaft hatte die gleichen Probleme wie ich mit dem KOGL Vorstand!

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Scholte-Reh


Vortrag von Familie Kling: Verwendungsmöglichkeiten von Bienenwachs

Wie Sie ja sicher wissen, arbeiten wir intensiv mit dem Imkerverein Balingen-Geislingen-Rosenfeld zusammen.
 
Beim nächsten Imkerstammtisch wird uns Familie Kling, Mitglied des Vereins, und ein zertifizierter Bio-Imker, einen Vortrag halten und zeigen, was man alles mit Bienenwachs machen kann. Nicht nur Kerzen, sondern beispielsweise auch die inzwischen sehr beliebten Bienenwachstücher für die Küche.
 
Wir freuen uns, wenn auch Mitglieder des OGV bei dieser Veranstaltung begrüßen können. Bringen Sie gerne Freunde und Bekannte mit, die auch Interesse an Bienenwachstüchern haben, die wissen möchten, wie sie hergestellt werden und wofür man sie gebrauchen kann.
 
Termin: 5. November, 19.00 Uhr
Die Adresse des Stammtisches: Das Vereinsheim der Spielvereinigung Binsdorf, Reutewasen 1, 72351 Geislingen
Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Scholte-Reh

Erntedankfest im Gemeindehaus in Heselwangen

bei strahlendem Sommerwetter fand unser 5. Erntedankfest im Heselwanger Gemeindehaus statt. Ca. 130 bis 150 Gäste lauschten bei reichhaltigem Essen dem Mundharmonikaorchester „Sigis Goschehobler“ unter Leitung von Sigrid Vetter-Gulde. Es war wieder ein toller Erfolg. "Schuld daran" sind unsere Sponsoren, die uns ein hervorragendes Mittagessen und Backwaren gespendet haben. Von Nadja Hoss und ihrem Kochteam, sowie unserem Bäck Detlev Keck nochmals ein herzliches „Danke Schön!“ für ihr Mitwirken und Unterstützen. Aber auch die Musik spielte länger als vereinbart. Das zeugt davon, dass sie beim Publikum ankam. Schade, dass diejenigen, die nicht dabei waren, dies auch nicht erleben konnten. ...

kuechenkomplott.de: Schick uns Dein liebstes Rezept mit regionalen Zutaten – und schon bist Du ein Gewinner!

Unsere Mission: Wir zeigen der Welt wie gut der Zollernalbkreis schmeckt !!!
Alle Infos findest Du unter www.kuechenkomplott.de