Skip to main content

Ist dein Garten trist und grau?

Komm zum OGV!

Hier blüht Dir was...

Tipp für den August 2019

Zwiebeln – ein gesundes Gemüse ernten und lagern

Eine der ersten Gemüsearten, die für Herbst und Winter eingelagert wird, ist die Speisezwiebel. Während Zwiebeln für den Frischverzehr schon seit einigen Wochen geerntet werden können, muss für die Einlagerung die richtige Erntereife abgewartet werden. Diese ist bei im Frühjahr gesteckten Zwiebeln meist ab Ende Juli/Anfang August erreicht.

Ein deutliches Zeichen dafür ist der sogenannte Schlotenknick. Das heißt, dass sich das Laub der Zwiebel von alleine umlegen muss. Ist das bei gut drei Viertel der Zwiebeln erreicht kann gerodet werden. Dafür wartet man am besten ein paar niederschlagsfreieTage ab, damit die Zwiebeln auf dem Beet noch nachtrocknen können. Danach werden sie vom nun eingetrockneten Laub entfernt, in flachen Kisten eingesammelt und an einem kühlen (optimal bei 8-10°C) dunklen Ort gelagert.

Ausgesäte Zwiebeln sind erst ein paar Wochen später erntereif. Zwiebeln sind sehr gesund und gelten als natürliches Antibiotikum. Außerdem sollen sie auch eine hemmende Wirkung auf das Wachstum von Viren und Pilzen haben. Ich verwende sie gerne als Erste-Hilfe-Maßnahme bei Bienen- und Wespenstichen. Dafür wird eine halbierte Speisezwiebel etwas gedrückt, damit Saft austritt. Mit dieser Zwiebelhälfte wird dann die Einstichstelle sanft eingerieben. Das lindert oft den größten Schmerz und meistens entzündet sich die Stelle dann auch nicht so stark.

Mit sonnigen Grüßen
Sigrid Herber

kuechenkomplott.de: Schick uns Dein liebstes Rezept mit regionalen Zutaten – und schon bist Du ein Gewinner!

Unsere Mission: Wir zeigen der Welt wie gut der Zollernalbkreis schmeckt !!!
Alle Infos findest Du unter www.kuechenkomplott.de

Aus unserer Reihe "Artenreiche Genießergärten"

Am Samstag, 29. Juni, 18:00 Uhr, Streichener Str. 1 in Heselwangen zeigen wir Ihnen einen kleinen, aber feinen Bauerngarten. Uwe Bauer von der balinger planfabrik zeigt uns außerdem, dass auch Balkone zu superfeinen grünen Oasen umgestaltet werden können. Dieser Abend stellt den Auftakt zum Tag der offenen Gartentür dar, welcher offiziell am Tag danach ist.
 
Wir werden für Sie grillen und Getränke gibt es natürlich auch.
 
Am Dienstag, 2. Juli, 18:00 Uhr, Obere Breite 26 in Weilstetten erklärt uns Uwe Bauer, was bei der Anlage von artenreichen Rasenflächen und Blumenwiesen beachtet werden sollte.
 
Wir freuen uns auf viele Gäste, fänden es aber sehr schön, wenn Sie sich kurz anmelden könnten.